Die Forschungsgruppe SECUSO

Die Forschungsgruppe SECUSO gehört zum Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Die Gruppe wurde 2011 von Prof. Dr. Melanie Volkamer an der TU Darmstadt gegründet. Die SECUSO Forschungsgruppe unter Leitung von Prof. Dr. Melanie Volkamer ist im Jahr 2018 an das KIT umgezogen. SECUSO ist Mitglied bei KASTEL - dem Kompetenzzentrum für angewandte Sicherheitstechnologie - eines von deutschlandweit drei Kompetenzzentren für Cybersicherheit, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im März 2011 initiiert wurden. SECUSO ist außerdem Mitglied im KIT Zentrum K-CIST sowie im KD²Lab.

Diese Webseite ist im Wesentlichen aufgebaut wie eine typische Webseite einer Forschungsgruppe. Wir haben die Forschungsergebnisse, die für den Bürger oder Sie als KMU von Interesse sind, unter SECUSO für Bürger / KMU zusammengefasst.

Vortrag im Rahmen der PrivacyCon 2021 (26-07-2021)

Am 27.07.2021 wird die US Federal Trade Commission die sechste PrivacyCon veranstalten. PrivacyCon 2021 wird Vertreter aus Wissenschaft, Industrie, Verbraucherschutz und Regierung zusammenbringen, um aktuelle Trends in Bezug auf Privatheit und Datensicherheit von Verbrauchern zu diskutieren. Im Zuge der Veranstaltung wird SECUSO Forschungsergebnisse aus einer Studie zu Datenlecks vorstellen. Diese Ergebnisse zu Awareness, Wahrnehmung und Reaktionen auf Datenlecks, von denen die Probanden betroffen waren, wurden auch als Paper zur Veröffentlichung beim USENIX Security Symposium 2021 akzeptiert.

PrivacyCon Webseite mit Agenda
Drittes Projekttreffen im BMBF-geförderten INSPECTION Projekt (23-07-2021)

Am Freitag, 23.07.2021, fand das dritte INSPECTION Projektmeeting in größerer Runde statt. Es wurden die Ergebnisse einer Unternehmensbefragung in Bezug auf die mögliche Kommunikation mit den Betroffenen vorgestellt und erste Erkenntnisse aus der forensischen Analyse der Logfiles betroffener Webseiten. Das Projekt INSPECTION wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Weitere Projektpartner sind die MindUp Web & Intelligence GmbH, die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und zahlreiche assoziierte Partner. Die Forschungsgruppe SECUSO wird vertreten durch Dr. Peter Mayer und Anne Hennig, M.A.

Mehr Informationen zum Projekt
Paper bei „Mensch und Computer“ (MuC 2021) akzeptiert (19-07-2021)

Das Paper "Evaluation der interaktiven NoPhish Präsenzschulung" von Benjamin Berens, Lukas Aldag und Melanie Volkamer wurde beim Mensch und Computer Workshop (MuC 2021) akzeptiert.
In dem Paper wird die Langzeit-Effektivität des Anti-Phishing Workshops „NoPhish“ evaluiert und schließt damit eine Lücke zu bisherigen Forschungsergebnissen. Der Workshop wird als hybrides Event vom 5. bis 8. September 2021 online und an der Technischen Hochschule Ingolstadt stattfinden.

Mehr Informationen zum Workshop
Video zum Vortrag bei der ICSSS 2021 (16-07-2021)

Der Mitschnitt von Melanie Volkamers Vortag zur diesjährigen International Cyber Security Summer School (ICSSS 2021) zum Thema “Usable Verifiable Electronic Voting” ist nun auf YouTube verfügbar.

Link zum Video