Die Forschungsgruppe SECUSO (Security • Usability • Society) gehört zum Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Die Gruppe wurde 2011 von Prof. Dr. Melanie Volkamer an der TU Darmstadt gegründet. Die SECUSO Forschungsgruppe unter Leitung von Prof. Dr. Melanie Volkamer ist im Jahr 2018 an das KIT umgezogen. SECUSO gehört zur Dachmarke KASTEL Security Research Labs, welche aus dem Kompetenzzentrum für angewandte Sicherheitstechnologie hervorgegangen ist. Das Kompetenzzentrum für angewandte Sicherheitstechnologie ist eines von deutschlandweit drei Kompetenzzentren für Cybersicherheit, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im März 2011 initiiert wurden. SECUSO ist außerdem Mitglied im KIT Zentrum K-CIST sowie im KD²Lab.

Diese Webseite ist im Wesentlichen aufgebaut wie eine typische Webseite einer Forschungsgruppe. Wir haben die Forschungsergebnisse, die für Bürger:innen oder Sie als KMU von Interesse sind, unter SECUSO für Bürger:innen / KMU zusammengefasst.

Kastel Distinguished Lecture am 9.02.2023 (27-01-2023)

Es ist wieder soweit: Am Donnerstag, 9. Februar 2023 wird Prof. Dr. Dennis Hofheinz von der ETH Zürich in der KASTEL Distinguished Lecture in Cyber Security zu Gast sein. Prof. Hofheinz wird zum Thema "A Personal Perspective on Cryptography" sprechen. Prof. Hofheinz ist seit 2020 Professor am Institut für Theoretische Informatik der ETH Zürich. Zuvor war er Professor am KIT. Prof. Hofheinz arbeitet im Bereich Grundlagen der Krypthographie, insbesondere im Bereich Design und Analyse von Cryptographic Building Blocks wie Public-Key Encryption und Digitale Signaturen. Die Veranstaltung wird um 16 Uhr, sowohl online als auch in Präsenz stattfinden. 

Mehr Infos und Anmeldung
Herzlichen Glückwunsch Peter Mayer! (26-01-2023)

Herzlichen Glückwunsch an Peter Mayer zur neuen Stelle als Assistant Professor mit Schwerpunkt Usable Security! Zum 1. Januar 2023 wechselte Dr. Mayer an das Department of Mathematics and Computer Science, Section of Artificial Intelligence, Cybersecurity, and Programming Languages an der University of Southern Denmark (SDU). Peter Mayer war von 2014 bis 2019 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, erst an der TU Darmstadt und später am KIT, und bis 2022 als PostDoc am KIT für die Forschungsgruppe SECUSO tätig. Gemeinsame Forschungsarbeiten werden Dr. Mayer auch in Zukunft noch mit dem KIT und der Forschungsgruppe verbinden. 

Zum Department
Benjamin Berens zu "IT-Sicherheit mit und für Verbraucher" (26-01-2023)

Am 28. Februar wird Benjamin Berens bei der 1. Tagung „Digitaler Alltag in Gefahr?“ das Thema "IT-Sicherheit mit und für Verbraucher gestalten" gemeinsam mit Prof. Kerstin Lemke-Rust (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg) und Dr. Frank Pallas (TU Berlin) diskutieren. Die Tagung wird vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gemeinsam mit dem Institut für Verbraucherinformatik der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und dem Kompetenzzentrum Verbraucherforschung Nordrhein-Westfalen der Verbraucherzentrale NRW e.V. organisiert. Anmeldeschluss für die Teilnahme an der Tagungs ist der 10. Februar.

Zum Programm
Melanie Volkamer zu „Nutzer-zentrierter IT-Sicherheitsforschung“ im Rathaus (25-01-2023)

Am 30. Januar 2023 stellt sich das KIT-Zentrum Information - Systeme - Technologien (KCIST) im Bürgersaal im Rathaus Karlsruhe vor. Das KCIST adressiert aktuelle Forschungsfragen und entwickelt Technologien und ganzheitliche Systeme für die Digitalisierung und anwendungsgetriebene Künstliche Intelligenz (KI). Hierzu bündelt KCIST Expertisen und Kompetenzen aus Informatik, Wirtschaftswissenschaften, Elektrotechnik und Maschinenbau, Informationstechnik sowie Sozialwissenschaften. Bei der vom ZAK koordinierten Veranstaltung am 30. Januar geben Wissenschaftler:innen allen Interessierten Einblicke in die Forschung und Arbeit des KIT-Zentrums. Zu diesem Anlass wird auch Prof. Melanie Volkamer über "Nutzer-zentrierte IT-Sicherheitsforschung" sprechen.

Zum Programm